Studentenpack

Es ist fast 10.00 Uhr und ich bin seit einer halben Stunde wach. „Schön, ausgeschlafen.“ Könnte man jetzt denken. Nein. Ich habe mir meinen Wecker auf 9.00 Uhr gestellt, in weiser Voraussicht, dass ich 3 * 10 Minuten snoozen werde. „Oh, gestern zu lange gefeiert?“ Nein, es ist Montag, ich gehe sonntags eher selten feiern. Ich war um 22.30 Uhr im Bett.

Also wirklich. Bitter. Bitter. Bitter. Ich muss mir meinen Wecker für Uhrzeiten stellen, bei denen andere schon zwei Stunden gearbeitet haben.

Ich bediene das Klischee des faulen Studenten.

Aber andererseits, ich hab auch erst um 14.00 Uhr Uni. Was soll der Ehrgeiz?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s