Då och nu

Mit 14 habe ich mir lieber 5 Paar Schrottschuhe gekauft, als ein gutes Paar. In der Grundschule wollte ich mein Brot auch immer in Alu-Folie eingepackt habe, nicht in ein und derselben Brotdose. Ich wollte erst recht kein normales Graubrot, sondern Toast mit Nutella. Früher habe ich meine Freunde für ihre funkelnden, glitzerden, bei Tag und Nach leuchtenden Lichterketten beneidet. Wir haben jedes Jahr ein paar selbstgemacht Weihnachtssterne. Das einzige, was funkelte, waren die Kerzen des Adventskranz. Ich wollte auch immer einen Schokoladen-Adventskalender, nicht den lanwgweiligen, selbstgemachten von meiner Mutter. Früher wollte ich auch immer mit dem Auto vom 500 Meter entfernten Sport abgeholt werden, nicht zu Fuß bei Wind und Wetter.

Mit 21 stelle ich die ganze Stadt auf den Kopf, um schöne Schuhe mit einem guten Profil, Fütterung und aus Leder zu finden. Im Studium kaufe ich fast nur Pumpernickel, und wenn Toastbrot, dann vollkorn. Ich hab ein Arsenal an Brotdosen und hasse Plastikverpackungen. Heute habe ich nichtmal eine Lichterkette, und vermisse sie auch nicht. Mein Adventkranz besteht aus vier weißen Kerzen und ist kein Kranz, sondern ein Teller. Mir tun Kinder mir Schokoladenadventskalender leid, selbstgemacht ist besser. Heute kann ich diese Autofahrerei im Dorf nicht leiden.

So langsam weiß ich, wer mich erzogen hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s