Große Kunst!

Hier ein Bild von Samstag. Es war spät, wir hatten gerade Döner gegessen und P kam schließlich so richtig in Erklärstimmung. Und in Zeichenstimmung. Das Ergebnis sehen wir also hier: Zuerst eine Zeichnung des weiblichen Geschlechtsorgans, dann allerhand Kleinigkeiten. Bücher, Äpfel, Kürbisse, Zellen, Geschenke. Allerhand Zeugs eben. Lustig.

Alle Jahre wieder.

Menschen sind nicht sehr kreativ. Also manchmal schon, wenn sie wollen. Aber oft nicht. Hier ein Beispiel:

Ich habe gegen, nein genau ZU Ende des Jahres Geburtstag. Später geht es nicht mehr! Und Menschen aller Art, egal ob Eltern, Freunde oder Bekannte, kommen jährlich auf die gleiche Idee. Komischerweise wechseln sie sich ab, aber jedes Jahr erscheint ein und dieselbe Geschenkidee, von jeweils anderen Personen:

KALENDER.

Lasst uns dem Kind, das an Silvester Geburtstag hat, einen Kalender schenken. Ich habe diesen Wunsch nie geäußert, aber ich sah wohl danach aus. Oder Moment, einmal habe ich ihn geäußert: Im Jahr 2005. Da bekam ich dann den DFB-Kalender. Wegen der WM 2006. Im eigen Lande und so. Dieses Kalendergeschenk war also vollkommen legitim, da gewünscht.

Und liebe Menschen, jetzt haltet euch fest! 6 Jahre nach meinem ersten und einzigen Kalenderwunsch ist es wieder an der Zeit: Ich wünsche mir einen Kalender zum Geburtstag. Ich bin mir sicher, dass ich auch ohne diese Wunschäußerunng auch dieses Jahr wieder einen Kalender bekommen würde. Aber lassen wir das. Dieses Jahr wünsche ich mir aus tiefstem Herzen folgenen Kalender:

http://kungligamodebloggen.svenskdam.se/basta-julklappstipset/

Bitte, bitte, bitte. Einer soll ihn mir schenken. Danke.

Bäst!

Früher wollten meine Freundinnen immer nach der Schule zu mir kommen. Also direkt nach der Schule. Das war ihnen ein wichtiges Anliegen. Da legten sie wert drauf. Und warum?

Weil meine Mama, die heute 29 wird, die besten, schulberühmten und berüchtigsten Pfannkuchen gemacht hat. Und macht. So. Ja ja. Unsere Pfannkuchen waren beliebt, das glaubt ihr gar nicht.

Ich soll beste Glückwünsche von allen Teilen Deutschlands ausrichten. Von P vor allem! Und von mir!