Fußnoten

Es gitb Hausarbeiten, die schreibt man gerne. Es gibt Hausarbeiten, die schreibt man ungerne. Und es gibt Hausarbeiten, die sind ein wochenlanger Kampf, eine Qual für Schreiber und letztlich auch Leser.

Bei dieser Art von Hausarbeit frage ich mich jedes Mal aufs Neue, ob ich nicht einfach mal eine Fußnote vergewaltigen könnte. Ich habe mir schon die wildesten Sachen ausgemalt, mit denen ich eine Fußnote füllen könnte. Statt Literaturverweis natürlich. Von „Fick dich, Hausarbeit!“ über lustige Internetlinks bis hin zu einem schlichten „klfshdöioethjboäie“ war schon alles dabei.

Ja. Falls ich unrealistischerweise irgendwann in meinem Leben in der Position sein werde, meine Kreativität in Fußnoten ausleben zu können, werde ich alle meine Fußnotenvergewaltigungstheorien in die Tat umsetzen.

Advertisements

Eine Antwort

  1. Statt einer ‚Vergewaltigung‘ würde ich was vornehmeres vorschlagen: Nämlich eine ‚rekursive‘ Fußzeile, d.h eine Fußzeile die eigens eine (kleinere) Fußzeile besitzt, die auch eine hat usw ;p…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s